Benutzer:

Passwort:

 

Schüler helfen Schülern - Das Nachhilfeportal des Gymnasiums Sulingen

Tra-My Nguyen Daniel Schutko Hereza Rosa Schmidtke

Nachhilfe durch ältere Schülerinnen oder Schüler, in vielen Fällen ist das eine geeignete Lösung, um bestehende Lücken im eigenen Wissensstand zu schließen. Ältere Schülerinnen und Schüler sind noch "nah dran" an der Situation; sie wissen, was im Unterricht gefordert ist, sie hatten vielleicht mit ähnlichen Problemen zu tun und haben sie gelöst.

Mit Hilfe des Portals besteht die Möglichkeit, geeignete Schülerinnen und Schüler zu finden, die Nachhilfe anbieten und mit diesen in Kontakt zu treten.

Schüler, die Nachhilfe anbieten wollen, werden auf ihre Eignung hin überprüft. Sie können dann ihre Kontaktdaten und die gewünschten Fächer auf dem Portal eintragen lassen. Dies geschieht über die Lehrer, die mit dem Förderkonzept der Schule beauftragt sind.

Wie werde ich Nachhilfelehrer?

Die Termine für die einzelnen Nachhilfestunden können die Schüler mit den Nachhilfelehrern individuell vereinbaren. Wo die Nachhilfe stattfindet, ist auch den Nachhilfelehrern und -schülern selbst überlassen. Auch in Bezug auf den Preis für eine Stunde werden individuelle Vereinbarungen getroffen.

Zum Nachhilfeportal

Zunächst sollten aber die untenstehenden Fragen geklärt werden:

In welchen Situationen kann Nachhilfe sinnvoll sein?

  • bei Problemen mit einzelnen Unterrichtsinhalten (z. B. Grammatik)
  • zum Aufholen von Unterrichtsinhalten, die durch längere Krankheit versäumt wurden
  • bei Schwächen in einem einzelnen Fach
  • zur Verbesserung von Grundlagen bei Kindern, die gerade beginnen, ein Schuljahr zu wiederholen (Das Wiederholen hat immer eine Vorgeschichte, die älter ist als ein Jahr. Also gibt es auch Lücken, die schon älter sind. Im Wiederholungsjahr müssen diese alten Lücken geschlossen werden.)
  • in belastenden familiären Situationen und daraus resultierenden schulischen Problemen

In welchen Situationen hat Nachhilfe keinen Sinn?

  • Es ist nicht Aufgabe der Nachhilfe, einem Kind im letzten Moment knapp zur Versetzung zu verhelfen. Damit sind alle Beteiligten überfordert. Nachhilfe verlangt nach einem Aufbauprozess. Zunächst müssen die Lücken ermittelt, anschließend Wissen und Sicherheit kontinuierlich aufgebaut werden.
  • Dauerhafte Nachhilfe in mehreren Fächern ist immer problematisch! Ziel ist es, dass das Kind oder der Jugendliche wieder alleine zurechtkommt. Wenn ein Kind fortlaufende externe Nachhilfe benötigt, ist es möglicherweise überfordert.