Benutzer:

Passwort:

 

Wettbewerbe im Fach Kunst

  • Kunst-Wettbewerb "Jugend gestaltet"

          Die aktuellen Aufgaben und die Teilnahmebedingungen findet ihr unter diesem Link.

  • Europäischer Wettbewerb

          Die aktuellen Aufgaben und die Teilnahmebedingungen findet ihr unter diesem Link.

  • Volksbank-Wettbewerb

         Die aktuellen Aufgaben und die Teilnahmebedingungen findet ihr unter diesem Link.

  • Wettbewerb des Filmfestivals Hannover "up and coming"

          Die aktuellen Aufgaben und die Teilnahmebedingungen findet ihr unter diesem Link.

  • Deutscher Jugendfotopreis

         Die aktuellen Aufgaben und die Teilnahmebedingungen findet ihr unter diesem Link.

Unsere Erfolge

Joshua Rath war Preisträger des Europäischen Wettbewerbs 2014 zu dem Thema „Familie braucht Zeit“.

Preisträger des Gymnasiums Sulingen beim Europäischen Wettbewerb im Jahr 2015

 

Europa hilft – Europa hilft? Zu diesem Thema des 62. Europäischen Wettbewerbs 2015 äußerten sich die Schülerinnen und Schüler aus dem elften und zwölften Jahrgang des Gymnasiums Sulingen künstlerisch.

Er ist seit dem Gründungsjahr 1953 nicht nur der älteste, sondern auch einer der renommiertesten Schülerwettbewerbe Deutschlands. Insgesamt fertigten 79.333 Schülerinnen und Schüler aus 1.172 Schulen 68.834 Arbeiten an, von denen 23.122 Beiträge an die Landesjurys weitergeleitet wurden. Die Bundesjury begutachtete 1.819 Arbeiten und zeichnete 693 Schüler mit Bundespreisen aus.

Mit ihren bildnerischen Arbeiten, die im Rahmen der Kunstkurse auf erhöhtem Anforderungsniveau unter der Leitung von Antje Knispel entstanden, waren vor allem Amata Schulze, Celine Peter, Jessica Klinker, Shazada Cheema und Fernando Paez Villalobos sehr erfolgreich.

Das Gymnasium Sulingen ist mit fünf Landespreisträgern und einem damit verbundenen Bundespreis eines der fünf erfolgreichsten teilnehmenden Schulen Niedersachsens.

Alle Preisträger wurden zur Preisverleihung am 7.Mai in den Niedersächsischen Landtag nach Hannover eingeladen. Dort würdigte der Vizepräsident des Landtags, Karl-Heinz Klare, die erbrachten Leistungen aller Teilnehmer des Wettbewerbs und überreichte die Landespreise.

Fernando Paez Villalobos erhielt zudem einen Bundespreis, den Preis der Bundeskanzlerin, verbunden mit einer dreitägigen Fahrt nach Berlin.