Benutzer:

Passwort:

 

Fachschaft Mathematik - Mittelstufe

Jahrgänge 5 bis 10 (Schuljahr 2018/19)

Kopfübungen

Ab dem Schuljahr 2017/18 werden in den Jahrgängen 5 bis 10 regelmäßig (ca. einmal pro Woche) kurze “Kopfübungen” eingesetzt, um die Basiskenntnisse in Mathematik wach zu halten.

Je nach Jahrgang sollen die Schülerinnen und Schüler 5, 6, 7, 8, 9 oder 10 Aufgaben in ebensoviel Minuten lösen.

In unreglmäßigen Abständen können diese Übungen auch als Test zur Leistungsbewertung herangezogen werden.

Die Übungen richten sich in jedem Jahrgang nach einem einheitlichen thematischen Raster, so dass jede Schülerin / jeder Schüler sowie deren Eltern nach kurzer Zeit einen Überblick bekommen können, in welchen Themengebieten eventuell noch Schwächen vorliegen, die aufgearbeitet werden sollten.

Zum besseren Verständnis liegen hier Beispielaufgaben zum Abruf bereit.


 

Förderunterricht Mathematik

Der Förderunterricht in Mathematik kann im Schuljahr 2018/19 für die Jahrgänge 5 und 6 mit jeweils zwei Stunde pro Woche angeboten.

Im fünften Jahrgang wird der Förderbedarf zunächst aufgrund eines "Eingangstests" festgestellt, der in den beiden ersten Wochen des Schuljahres geschrieben wird. Aufgrund der Ergebnisse werden die Eltern der jeweiligen Schülerinnen und Schüler vom Fachlehrer / von der Fachlehrerin in einem Elternbrief über die Fördermöglichkeit informiert.

Im zweiten Halbjahr des fünften Jahrgangs und im sechsten Jahrgang werden die Eltern schriftlich benachrichtigt, wenn der Fachlehrer/die Fachlehrerin einen Förderbedarf im Fach Mathematik festgestellt hat.

Die Förderung wird zunächst für ein halbes Jahr durchgeführt. Ziel ist es dabei, die festgestellten Schwächen zu minimieren, damit eine erfolgreiche Teilnahme am Mathematikunterricht möglich wird. Dazu werden im Förderunterricht die Themen des parallel laufenden Fachunterrichts aufgegriffen und behandelt, wobei besonderes Augenmerk auf mögliche Verständnishürden gelegt wird. Dabei ist in der Regel zusätzliche häusliche Arbeit notwendig. Genaueres erfahren die betroffenen Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern im Einzelfall vom Förderlehrer.

Der Förderunterricht wird im Schuljahr 2018/19 von Herrn Borstelmann durchgeführt. Zeit und Ort bekommen die Förderschüler und deren Eltern schriftlich mitgeteilt.

Foto Borstelmann