Benutzer:

Passwort:

 

Allgemein

Mit Lego für Physik begeistern – Spende des Fördervereins

Eigentlich sind es noch zehn Minuten, bis der Unterricht beginnt. Doch schon jetzt sind die meisten Schülerinnen und Schüler im Physikraum und beginnen mit dem Aufbau ihrer Experimente. „So etwas habe ich noch nicht erlebt.“, berichtet der betreuende Physiklehrer Ulrich Lüßmann: „Sobald ich die Tür aufmache, beginnen die Schüler begeistert mit ihrer Arbeit.“ Der Grund ist eine Spende des Vereins der Eltern und Freunde des Gymnasiums Sulingen in Höhe von 8.880 Euro.

Sechzehn Schülerexperimentierkästen des Typs „Lego Mindstorms Physik“ begeistern seitdem die Schüler des Gymnasiums für das Fach Physik. Wer dabei denkt, Lego sei nur etwas für Jüngere, täuscht sich: Die möglichen Experimente decken so verschiedene Themen wie Elektromobilität, Schwerkraft und Wärmeisolierung ab und verteilen sich so über praktisch alle Jahrgänge. Entworfen wurden sie vom renommierten Fraunhofer Forschungsinstitut. Neben diesen Experimenten werden die Kästen aber auch anderweitig genutzt: In der "Experimentier AG" wecken Sie das Interesse jüngerer Schüler für den Bereich Naturwissenschaften. In der Mittelstufe lassen sich mit den beigefügten Sensoren Messwerte aufzeichnen und direkt am Computer auswerten. In der Oberstufe entwickeln Schüler schließlich im Rahmen des naturwissenschaftlichen Seminarfachs eigene Experimente mit den Materialien. „Die Möglichkeiten sind wirklich beeindruckend“, berichtet Ulrich Lüßmann weiter und ergänzt nach kurzem Nachdenken: „Das Schönste ist aber zu sehen, mit wieviel Stolz die Schüler auf ihre fertigen Konstruktionen blicken - und wieviel Spaß sie beim anschließenden Experimentieren haben.“

Das Bild zeigt SchülerInnen der Klasse 8c mit ihren fertigen Experimenten sowie von links nach rechts: Herrn Mörker vom Verein der Eltern und Freude des Gymnasiums, Herrn Düker als Koordinator der Naturwissenschaften sowie Herrn Lüßmann als Fachobmann für Physik.