Benutzer:

Passwort:

 

Allgemein

Zweiter Platz und Sonderpreis beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ – Hälfte des Preisgeldes geht im Rahmen des Tages der offenen Tür an die Lloyd Kinderhilfe

Am 22.02.18 und 23.02.18 machten sich die Schülerinnen und Schüler der „Jugend forscht“-AG auf den Weg nach Diepholz, um ihre Projekte auf dem Regionalwettbewerb zu präsentieren. „Mit viel Freude an den Experimenten wurde der Wettbewerb vorbereitet“ sagt Tobias Reinert aus der 7c. In diesem Jahr wurde erstmalig ein zusätzlicher Regionalwettbewerb in Diepholz ausgetragen. „Durch die Nähe des Wettbewerbs konnten sich auch einige Eltern, Großeltern und weitere Verwandte von den Projekten überzeugen“ freut sich Jan Löffelbei aus der 7a, der gemeinsam mit Timo von Hacht und Tobias Reinert am Projekt „Playmais – mehr als nur ein Spielzeug?“ geforscht hat. Die weiteren Projekte vom Gymnasium Sulingen waren „Zauberbilder und Geheimtinten“ von Martje Kornherr, Mareike Liebs und Marlene Meyer sowie „Feuerlöscher Selbstgemacht“ von Felix Lohmeier und Fabian Stutzke. Nach dem Aufbau der Stände begann die Jury mit Ihrem Rundgang, um ihre Einschätzung aus der Lektüre der eingereichten Arbeiten im persönlichen Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern zu erweitern. Für den Nachmittag hatte sich das Organisationsteam des Diepholzer Wettbewerbs ein Rahmenprogramm für alle Jungforscherinnen und Jungforscher überlegt, was sehr gut gelungen war. „Neben der guten Verpflegung in der Mensa der GFS gab es auch Kuchen und kleine Snacks im Vorraum des Theaters“ erklärt Timo von Hacht aus der 7c.

Am nächsten Tag wurden die Projekte der Öffentlichkeit präsentiert, bevor die offizielle Feierstunde mit Siegerehrung im Theater begann. „Die Siegerehrung war sehr spannend und es gab für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein kleines Präsent“, freut sich Felix Lohmeier. Das Projekt „Playmais – mehr als nur ein Spielzeug?“ wurde im Fachgebiet Arbeitswelt mit dem zweiten Platz ausgezeichnet. Zusätzlich erhielten Tobias, Jan und Timo den Regionalen Sonderpreis „Nachwachsende Rohstoffe“. Die Schülerinnen und Schüler der AG haben in diesem Jahr gemeinsam mit ihrem betreuenden Lehrer, Holger Knerich, entschieden, im Rahmen des Tags der offenen Tür am Gymnasium Sulingen am 08.03.2018 die Hälfte ihrer Preisgelder unter dem Motto „Schule hilft Schule“ für die Lloyd Kinderhilfe zu spenden. Für alle Interessierten werden am Tag der offenen Tür die „Jugend forscht“-Projekte noch einmal von den AG-Schülern präsentiert. „Allgemein haben all unsere Gruppen sehr viel spaß am Experimentieren gezeigt und sehr gut im Team zusammengearbeitet“, ergänzt Martje Kornherr aus der 7a.

Bildergalerie

Für eine vergrößerte Ansicht bitte auf das gewünschte Bild klicken