Benutzer:

Passwort:

 

Allgemein

Preisträgerinnen des Gymnasiums Sulingen beim 65. Europäischen Wettbewerb

In der 65. Wettbewerbsrunde des Europäischen Wettbewerbs waren alle Altersgruppen und Schulformen aufgerufen, unter dem Motto „Denk Mal – worauf baut Europa?“, sich künstlerisch zu beteiligen. Im Rahmen des Kunstunterrichts am Gymnasiums Sulingen gestalteten zahlreiche Schülerinnen und Schüler Beiträge für den Wettbewerb. Die Kunstlehrkräfte Susanne Reinecke, Stephanie Höffmann, Lothar Knatz und Antje Knispel betreuten die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler.

Unter den eigereichten Beiträgen erhielten vier erfolgreiche Teilnehmerinnen für ihre Werke einen Landespreis. Stefanie Breitenbicher und Maja Langenkamp aus der Klasse 8b beschäftigten sich dem Themenbereich Das geschriebene Wort, Sophia Logemann und Tra-My Nguyen aus dem 12.Jahrgang setzten sich mit dem Thema Vom Hofmaler zum „Selfie“ auseinander und untersuchten, inwiefern die heutige Kultur der Selbstinszenierung die Gesellschaft verändert. Die Preisverleihung fand am jetzt im provisorischen Landtag in Hannover statt. Einführend wurde über das Landtagsgebäude und die Arbeit der Politiker informiert. Mehr als 120 Schülerinnen und Schüler wurden für ihre Arbeiten ausgezeichnet und bekamen von Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta eine Urkunde sowie weitere Preise überreicht.

Auf Bundesebene wurden weitere 550 Preise, die für die besten Arbeiten der Länder vorgesehen waren, vergeben. Tra-My Nguyen erhielt zusätzlich zu ihrem Landespreis für ihre herausragende Arbeit den Preis des Bundestagspräsidenten, eine viertägige Fahrt nach Berlin.

Bildergalerie

Für eine vergrößerte Ansicht bitte auf das gewünschte Bild klicken