Benutzer:

Passwort:

 

Allgemein

Proficiency Examination von der Cambridge University - Bestnote “A” für Simon Baar

Simon Baar, Abiturient des Jahrgangs 2011, hat das Proficiency Examination von der Cambridge University mit der Bestnote “A” bestanden und bereits sein Zertifikat bekommen. Mit dem CPE (Certificate of Proficiency in English) wird eine außerordentlich hohe Sprachkompetenz nachgewiesen. Es wird von britischen und vielen Universitäten in anderen englischsprachigen Ländern als erfüllte sprachliche Voraussetzung für die Zulassung anerkannt. In einer Reihe von Ländern ist das CPE eine notwendige Qualifikation für die Zulassung zu Kursen oder für eine berufliche Tätigkeit, für die umfangreiche Englischkenntnisse erforderlich sind. In Simons Prüfung musste er  seine Fähigkeiten in den Bereichen Lesen, Schreiben, Wortschatz und Grammatik, Hörverstehen und Sprechen nachweisen. Die Gesamtdauer der Prüfung betrug etwa sechs Stunden.

Das “Certificate of Proficiency in English” entspricht Stufe C 2, der höchsten Stufe des Europäischen Referenzrahmens zur Vergleichbarkeit von außerschulischen Sprachzertifikaten. Simon setzt die Erfolgstradition des Gymnasium Sulingen fort.

Seit 1999 haben 102 von 107 Teilnehmern bestanden, eine Erfolgsquote von 95,2 %, die keine andere Schule vorzuweisen hat. Die Abschlüsse wurden alle in den Bereichen B2 (47), C1 (44) oder C2 (11) erworben; dies sind die einzigen Abschlüsse des Europäischen Referenzrahmens, die für Abiturienten in Frage kommen. Hinzu kommen einige bestandene TOEFL Prüfungen, die zwar keinen Bezug zum Europäischen Referenzrahmen haben, aber dennoch vorteilhaft sein können.

Auch in diesem Schuljahr leitet Richard Glynn Burton einen Vorbereitungskurs am Gymnasium Sulingen. Die Erfahrungen der Vorjahre zeigen, dass für (sehr) gute Schüler unterschiedliche Zertifikate bei optimaler Vorbereitung in Frage kommen. Nähere Informationen zu den Cambridge Zertifikaten, zum Europäischen Referenzrahmen oder zu sprachlichen Zertifikaten im Allgemeinen sind  zu jeder Zeit bei Mr. Burton zu bekommen.

 

Wer sehen möchte, wie gearbeitet wird, ist herzlich eingeladen, vorbeizuschauen.

 

Wir treffen uns jeden Montag um 17:00.

 

Richard Glynn Burton

Verfasser: Timpke