Benutzer:

Passwort:

 

Allgemein

Diplom-Sozialpädagogin Rebecca Sukkau stellt sich vor - Rat und Unterstützung in allen Fragen zum Bildungs- und Teilhabepaket

Liebe Eltern,

im letzten „Elternexpress Aktuell“ gab es schon eine kurze Information über meine Funktion hier am Gymnasium Sulingen.

Nun wissen Sie auch, wie ich aussehe, und mit wem Sie (z.B. am Telefon) sprechen, wenn Sie an mich Fragen zu Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket (kurz BuT genannt) haben.

Der Landkreis Diepholz hat „Bethel im Norden“ beauftragt, Schulsozialpädagogen einzustellen, die Ihnen als Eltern behilflich sind, die Leistungen aus dem BuT anzufordern.
Ich bin von Beruf Diplom-Sozialpädagogin, Musiktherapeutin, 51 Jahre alt, habe eine erwachsene, verheiratete Tochter und arbeite jeweils mit einer halben Stelle am Gymnasium Sulingen und im therapeutischen Dienst des Fachzentrums für Kinder-, Jugend- und Familienhilfe von „Bethel im Norden“. Ich bin dafür da, Sie dabei zu unterstützen, dass Ihre Kinder nach dem neuen Teilhabegesetz das erhalten, was ihnen zusteht. Sie haben alle das Informationsblatt vom Landkreis Diepholz erhalten. Falls Sie Fragen haben, Hilfe beim Ausfüllen des Antrags benötigen, mal gemeinsam gucken wollen, ob Ihr Kind vielleicht Anspruch auf Leistungen haben könnte, oder auch ganz bestimmte Finanzierungsprobleme für Schuldinge haben - wenden Sie sich bitte an mich. Ich habe eine Elternsprechzeit mittwochabends von 19 bis 20 Uhr im Constabelhaus und bin auch sonst unter der Telefonnummer 04271- 9534240 für Sie erreichbar. Auf dem angeschlossenen Anrufbeantworter ist es auch möglich, mir eine Nachricht zu hinterlassen, ich rufe Sie dann bei Bedarf gerne an.

Mit freundlichem Gruß

Vera Rebecca Sukkau

Verfasser: Timpke