Benutzer:

Passwort:

 

Allgemein

Verfrühtes Weihnachtsgeschenk für den Schulsanitätsdienst

In glückliche Gesichter schaute man, als Dr. Andreas Strüber am Dienstag, den 15.12.2015, eine besondere Spende für den Schulsanitätsdienst des Gymnasiums Sulingen überreichte. Direkt im ersten Schulhalbjahr wurde der neu gegründete Schulsanitätsdienst mit einem umfangreichen Sanitätsrucksack für Schulzwecke ausgestattet. Dieser kann nun bei Einsätzen während der Schulzeit und auf Schulveranstaltungen direkt eingesetzt werden.

Mit diesem Rucksack haben die Schulsanitäter nun immer alles griffbereit. Ein praktisches Fächersystem ermöglicht das Verbandmaterial schnell zu finden und weitere Inhalte noch zu ergänzen. Enthalten ist, neben einem Verbandmittelsortiment, auch eine Knochenbruchschiene, Sofortkältekompressen, eine Einmaldecke, diverse Pflastersets, verschiedene Kompressen und weiteres Erste-Hilfe-Material für den Einsatz in der Schule. Weitere Ausstattung, wie z. B. ein manuelles Blutdruckmessgerät, konnten die Schülerinnen und Schüler in der Arbeitsgemeinschaft zu Übungszwecken schon anwenden. Der Rucksack hat nun einen festen Platz im Erste-Hilfe-Raum der Schule und kann von den Schulsanitätern benutzt werden.

Im Namen der Schulgemeinschaft bzw. des Schulsanitätsdienstes bedankten sich Schulleiterin Ute Lüßmann sowie Pascal Michelis für diese Spende bei Herrn Dr. Strüber. Der niedergelassene Sulinger Kinderarzt freut sich den Schulsanitätsdienst unterstützen zu können: „Damit lernen Schülerinnen und Schüler, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen, indem sie Erste Hilfe praxisnah bei der Erstversorgung verunfallter und verletzter Mitschüler üben und anwenden.“