Benutzer:

Passwort:

 

Allgemein

"Meet Europe" – 10b nimmt am Europa-Planspiel der Friedrich-Ebert-Stiftung teil

Die Europäischen Union kennenlernen und in Fragen rund um Klima, Energie oder Finanzkrise mitgestalten? Mit "meet europe", einem internetbasierten Planspiel der Friedrich-Ebert-Stiftung, scheint das möglich. An zehn niedersächsischen Schulen wird zwischen März und Mai 2009 mit 22 Klassen die Spielrunde "Prag" durchgeführt. Jede Lerngruppe erhält eine Rolle und kann sich im Internet mit den anderen Gruppen im Chat oder per Mail austauschen, Positionen zu unterschiedlichen Themen beziehen und Verhandlungen zwischen den Institutionen der Europäischen Union simulieren.

Während der Auftaktveranstaltung am 9.3. nahm die 10b das Amt der schwedischen Regierung auf und möchte nun mit einem Ministerium für Wirtschaft, Energie, Umwelt, Soziales, Erweiterung und einem Außenministerium virtuell in die Gestaltung der EU eingreifen.

 

J.M. Döhl

Verfasser: Timpke