Benutzer:

Passwort:

 

Allgemein

Einblick in den „typischen Alltag“ am Gymnasium Sulingen – Neues Konzept wurde sehr gut angenommen

Infos zu Unterrichtsangebot, Arbeitsgemeinschaften, Schulalltag, Speis und Trank – auf das ganze Schulgebäude weiteten die Organisatoren des Tages der offenen Tür des Gymnasiums Sulingen die Präsentation ihrer Schule am Donnerstag aus. „Dieses Jahr hat der Tag eine etwas veränderte Funktion“, erklärt Schulleiterin Ute Lüßmann. „Ging es bisher besonders um die Wahlpflichtangebote, stellen wir jetzt, nach der Umstellung auf G9, die einzelnen Fächer vor.“ Sowohl Klassen- als auch Fachräume standen den Besuchern offen. Schüler und Lehrer präsentierten dort ihre „typische Arbeit“. Ein Angebot, das sich nicht nur an jetzige Gymnasiasten und Interessierte, sondern auch an Viertklässler und deren Eltern richte – damit sie sich den Übergang von der Grundschule zum Gymnasium besser vorstellen können. Eingerichtet für den neuen fünften Jahrgang ist die gebundene Ganztagsschule: Schüler können an vier Tagen einen speziellen Stundenplan aus Fach- und Übungsphasen (bis 15.30 Uhr) kombinieren. Zum zweiten Mal wird ab Klasse 8 Informatik als Wahlfach angeboten. Lüßmann: „Das Programmieren soll den Schülern spielerisch näher gebracht werden.“ Aus der Sulinger Kreiszeitung vom 17.03.2017

Bildergalerie

Für eine vergrößerte Ansicht bitte auf das gewünschte Bild klicken