Benutzer:

Passwort:

 

Allgemein

Lukas Siedenberg erreicht die vierte Runde der Chemieolympiade

Die Internationale Chemieolympiade war ursprünglich ein Projekt der ehemaligen Tschechoslowakei und wurde 1968 zum ersten Mal in Prag ausgetragen. Seit 1974 nimmt auch die Bundesrepublik Deutschland teil und seit 2000 auch Schüler des Gymnasiums Sulingen. In mehreren Ausscheidungsrunden werden die Mitglieder der „Nationalmannschaft“ ermittelt. Die Teams der einzelnen Länder treten dann in der letzte Runde gegeneinander an, die in diesem Jahr in Bangkok stattfindet.

Lukas Siedenberg (Jhg. 12) hat sich für die vierte, die letzte nationale Ausscheidungsrunde qualifiziert und reist als einziger Teilnehmer aus Niedersachsen nach Kiel. Hier werden gezielt praktische Aufgaben geübt und im Labor verschiedene Experimente durchgeführt. Neben einer theoretischen Klausur müssen die Schüler auch eine praktische Prüfung bestehen (beide jeweils fünf Stunden). Die besten vier Schüler stellen dann die deutsche Mannschaft für die Internationale Chemieolympiade und fahren nach Thailand.

Lukas Siedenberg ist der vierte Schüler des Gymnasiums Sulingen, der es in die vierte Runde der Chemieolympiade geschafft hat. Nach der zweiten Runde konnte er an einem einwöchigen Seminar in Hannover teilnehmen. Mit Unterstützung des Verbands der Chemischen Industrie hatte der Landesbeauftragte für die Chemieolympiade, Panagiotis Chatzianstassiou, ein umfangreiches Programm mit praktischen Übungen am Chemischen Institut der Universität Hannover und bei der Honeywell Specialty Chemicals Seelze GmbH zusammengestellt. Zur dritten Auswahlrunde wurden die 60 besten Teilnehmer der zweiten Runde zu einem einwöchigen Seminar nach Göttingen eingeladen. Dort wurden die Schüler durch ein umfangreiches Vortragsprogramm von Analytik über Biochemie bis Thermodynamik auf die beiden fünfstündigen Ausscheidungsklausuren vorbereitet.

Die Fachgruppe Chemie hofft, dass der Erfolg von Lukas Siedenberg jüngeren Schülern als Ansporn dient. In einer Arbeitsgemeinschaft bereiten sich einige chemiebegeisterte Schüler schon auf die nächste, die 50. Chemieolympiade vor.