Benutzer:

Passwort:

 

Allgemein

Gefahrensituationen auf dem Schulgelände infolge der Wetterlage

Der Landkreis hat  mit Schreiben vom 08.01.10 die Schulen gebeten, auf die besonderen Gefahren bei Frost und Schnee hinzuweisen. Wegen der bisherigen Schneefälle und der Wettervorhersagen für das kommende Wochenende kann es an der Schule zu Gefahrensituationen kommen. So können z.B. von geneigten Dächern hohe Schneemengen als Dachlawine abgehen, die im Traufbereich gefährlich sein können. An Dachrinnen können sich große Eiszapfen bilden. Sie treten im Taufall auf, denn die Dachrinnen und Fallrohre sind häufig zugefroren und können somit Tauwasser nicht ausreichend abführen. Es wird daher untersagt, Eiszapfen abzuschlagen oder durch Schneebälle abzuwerfen. Dies kann zu erheblichen Verletzungen führen. Stattdessen ist der Hausmeister zu informieren, der diesen Bereich absperrt oder die Eiszapfen entfernt.

 

Das Werfen von Schneebällen ist auf dem gesamten Schulgelände verboten!

Verfasser: Timpke