Benutzer:

Passwort:

 

Allgemein

Musikalischer Nachmittag

Zu Beginn ist die Spannung und Vorfreude auf das bevorstehende Ereignis fast mit Händen zu greifen, am Ende geht jeder beschenkt nach Hause – ein bisschen ist der musikalische Nachmittag wie Weihnachten.

Wie in jedem Jahr hat Frau Kravale-Michelsohn gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 bis 12 einen bunten Teller der musikalischen Art zusammengestellt. Zu Beginn ließen Anna und Emma Böhringer (5c und 6c) vierhändig am Klavier mit dem Stück „Pyramide“ ägyptische Atmosphäre aufkommen. Ebenfalls am Klavier lud Jelka Hartmann (7d) mit einem Titel von The Daydream zum Träumen ein. Die Singeklasse trug im Anschluss Lieder von Namika und den Fantastischen Vier vor und brachte so manchen Fuß zum Mitwippen. Emily Ockert (7d) ließ am Flügel „Chi Mai“ von Ennio Morricone erklingen, bevor Ramon Janz (9a) auf seiner Geige ein Stück von A.Vivaldi zum Besten gab. Spontan ließ er sich zu einer Zugabe überreden und spielte eine Etüde von H.E. Kayser. Die Singeklasse zeigte noch einmal ihr Können mit dem Weihnachtslied „Als ich bei meinen Schafen wacht“, mit dem Lied „Wunderfinder“ von Alexa Feser und einem vielsprachigen „Merry Christmas“. Danach setzte sich Jörn Bergmann (9c) an den Flügel und begleitete sich gekonnt zum Lied „Addicted to you“ von Avici. Die Beiträge der Schülerinnen und Schüler beendeten Franka Dzialas (Gesang) und Milena Meyer (Klavier) aus der Jahrgangsstufe 12. Ihre Version von „The A Team“ von Ed Sheeran war so präzise und filigran vorgetragen, dass man nur bezaubert und beglückt lauschen konnte.

Gewohnt launig, aber auch besinnlich führte Frau Kravale-Michelsohn, unterstützt von Herrn Ehlers, durch das Programm. Und als sie am Ende alle Zuhörerinnen und Zuhörer „Alle Jahre wieder“ singen ließ, mochte man auch an den musikalischen Nachmittag denken und sich sagen: „Gerne!“

Thomas Kotterba