Benutzer:

Passwort:

 

Allgemein

Neuer Hygieneplan am Gymnasium Sulingen

Liebe Schülerinnen und Schüler,

in Zusammenarbeit mit Eltern- und Schülervertretern ist unser Hygieneplan entwickelt worden, den wir euch hier (Download als PDF-Dokument) vorstellen. Die dort aufgelisteten Verhaltensregeln sind von allen Mitgliedern unserer Schulgemeinschaft verpflichtend einzuhalten. Das gilt auch für das Tragen einer Mund-Nasen-Maske auf den Fluren, in der Pausenhalle und auf dem Schulhof! Diese Masken müsst ihr sowieso tragen, wenn ihr mit dem Schulbus zur Schule kommt. Aber auch, wenn ihr ein Geschäft aufsucht, ist eine Maske Pflicht. Wir haben diese Maßnahme mit vielen Menschen sehr ausführlich diskutiert. Es ist uns bewusst, dass es umstritten ist, ob eine Mund-Nasen-Maske einen Schutz vor dem Corona-Virus bietet. Nicht zuletzt hat es uns aber überzeugt, dass es in der Stadt Jena, in der seit Anfang April eine Maskenpflicht eingeführt wurde, keine Neuinfektionen mit dem Corona-Virus gegeben hat. In Jena galt diese Maskenpflicht übrigens nicht nur auf den Gängen und dem Pausenhof, sondern bis gestern (!) auch während des Unterrichts. Diese Entscheidung haben wir dagegen in die Hände der Lehrerinnen und Lehrer gelegt, die euren Unterricht leiten. Wir bitten euch, diese Entscheidung zu akzeptieren, denn eure Lehrerinnen und Lehrer werden Gründe haben, weshalb sie sich sicherer fühlen, wenn ihr eine Maske tragt.

Ab Montag werden zunächst unsere Schülerinnen und Schüler aus dem 12. Jahrgang wieder zum Unterricht kommen. Deren Jahrgangsvertreter haben sich mit der Umsetzung dieser Maskenpflicht einverstanden erklärt. Auch euer Schülersprecher, der aus dem 9. Jahrgang kommt, hat an diesem Gespräch teilgenommen und sich solidarisch gezeigt. Am Ende der ersten Unterrichtswoche soll es einen Austausch darüber geben, ob sich unser Hygieneplan bewährt hat oder ob er geändert werden muss. Wir werden euch darüber dann zeitnah informieren, also lest regelmäßig die Texte auf der Schulhomepage!

Unabhängig davon, ob ihr alle in Zukunft eine Maske tragen werdet oder nicht, ist es aber noch wichtiger, dass sich alle an die Abstandsregeln halten. Wir wissen, dass das von euch viel Disziplin erfordert, zumal viele unserer Gänge sehr eng sind und einige unserer Klassenräume zusätzlich noch durch Glastüren vom Rest des Flurs abgetrennt sind. Ein Abstand zu einem Mitschüler oder einer Mitschülerin kann nur eingehalten werden, wenn jeder darauf achtet.

Wir hoffen, dass unsere Verhaltensregeln mit dazu beitragen, dass sich COVID-19 nicht weiter verbreitet und wir an unserer Schule wieder Unterricht mit euch allen machen können!

Dagmar Gerding, Schulleiterin

Verfasser: Dagmar Gerding