Benutzer:

Passwort:

 

Allgemein

Zukunftstag für Jungen und Mädchen“ am 22.4.2010 - Schreiben an die Eltern

Mit Blick auf das jeweils zweiwöchige Sozial- und Betriebspraktikum im 9. bzw. 10. Schuljahr, das intensiv von der Schule begleitet wird, sollte keine Werbung mehr für den sog. „Zukunftstag für Jungen und Mädchen“ seitens der Schule gemacht werden. Außerdem beklagten auch viele Eltern den dadurch entstehenden Unterrichtsausfall und die  Unterbrechung der Unterrichtskontinuität.

Für die rechtzeitige Organisation wurde die Anmeldungsfrist daraufhin schon im August für den 10. März festgelegt und in einem Aushang auf der Info-Tafel für die Sek I veröffentlicht.   Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 - 8, die vor den Osterferien eine unterschriebene Anmeldung beim Klassenlehrer oder im Sekretariat abgegeben haben, werden für den 22. April vom Unterricht befreit und sind durch die Schule versichert. Wenn Sie bereits Vorabsprachen mit Betrieben getroffen haben und viel Wert auf die Teilnahme Ihres Kindes legen, können sie selbst eine entsprechende Entschuldigung zur Befreiung vom Unterricht schreiben. Ihre Kinder sind dann allerdings nicht über die Schule versichert.

 

Mit freundlichen Grüßen

Hannelore Dietze

Verfasser: Timpke