Benutzer:

Passwort:

 

Allgemein

Defibrillator für das Gymnasium Sulingen - Förderverein unterstützt Erste Hilfe

Der Verein der Eltern und Freunde des Gymnasiums Sulingen e.V. freut sich, das Gymnasium Sulingen mit einem Defibrillator ausstatten und damit einen weiteren Baustein in Sachen Erste Hilfe unterstützen zu können.

Bereits in der Vergangenheit hat der Förderverein die Schule mit einem Schulsanitäts-Rucksack ausgestattet. Weiterhin wurden Erste Hilfe - Lehrgänge für Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums finanziell begleitet. Vorsitzender Sven Mörker freut sich mit seinen Vorstandskollegen Marc-Stefan Thews und Christian Müller, den Defibrillator an die Schulleiterin Dagmar Gerding überreichen zu können.

„Viele Menschen haben eine große Scheu vor Erster Hilfe. Deshalb ist es wichtig, in jungen Jahren anzufangen. Die meisten absolvieren einen Erste Hilfe-Lehrgang für den Führerschein und dann war es das“, so Sven Mörker. „Der Defibrillator kann und soll natürlich auch für Schulungen im Gymnasium eingesetzt werden. Wichtig ist, dass sowohl Lehrkräfte als auch Schülerinnen und Schüler Praxis in der Anwendung gewinnen, teilt Vorstandsmitglied Christian Müller mit. Stellvertretender Vorsitzender Marc-Stefan Thews weist darauf hin, dass die Montage des Defibrillators sowie die dazugehörigen Schulungen gleich nach den Sommerferien erfolgen soll. „Das ist wichtig, damit er möglichst schnell einsatzbereit ist. Das Deutsche Rote Kreuz wird die Einführung übernehmen“, so Marc-Stefan Thews.

Schulleiterin Dagmar Gerling freut sich über die Ausstattung ihres Gymnasiums mit einem Defibrillator. „Eine Spende, die Leben retten kann“ so Dagmar Gerding.

Alle waren sich einig: Ein besonderer Dank gilt den über 500 Mitgliedern des Vereins der Eltern und Freunde des Gymnasiums Sulingen. Ohne sie wären solche Spenden gar nicht möglich.

Bildunterschrift: Vorstandsmitglied Christian Müller, Schulleiterin Dagmar Gerding, Vorsitzender Sven Mörker und stellvertretender Vorsitzender Marc-Stefan Thews (v.L.n.R.)