Benutzer:

Passwort:

 

Allgemein

Konzert und Landeskunde - Jorge Mantellero aus Chile trat vor 100 Spanisch lernenden Gymnasiasten auf

Señor Jorge Mantellero wurde mit offenen Armen empfangen. Der chilenische Sänger gab am Dienstag ein Konzert vor 100 Spanisch lernenden Schülerinnen und Schülern des Sulinger Gymnasiums. Und er erzählte aus seinem Heimatland.

 „Das ist lebendiger Unterricht“, sagte die Pädagogin Esther Kokert. Die Kombination von Konzert und Landeskunde gewähre den Schülern nicht nur einen fachlichen, sondern auch einen emotionalen Zugang. Señor Jorge Mantellero hatte lateinamerikanische Chansons, Pop-Songs, chilenische Volksmusik und Kirchenlieder in seinem Repertoire, zielgruppenorientiert warf er die Liedtexte per Beamer auf eine Großleinwand zum Mitlesen.

Der Gast aus dem Süden von Chile ist von Beruf Betriebswirt, die Musik nennt er seine „große Leidenschaft“. Zwei Wochen lang ist er in Deutschland zu Gast. In Verbindung mit dem Besuch einer Tagung des Deutschen Spanischlehrerverbands in Hannover gab er verschiedene Konzerte in Schulen der Region.

Den Auftritt in Sulingen hatte Roxana Mutz vermittelt: „Mantellero ist ein Freund meines Bruder“, erklärte die ehemalige Leiterin einer Spanisch-AG im Gymnasium. Seit zwei Jahren ist Spanisch reguläres Unterrichtsfach am Gymnasium. Die Spanisch-Lehrerinnen Esther Kokert, Petra Heinrich, Nadja Fricke und Janet Hofmann und die Schüler der sechs Spanischklassen zeigten sich begeistert von dem Auftritt des weit gereisten Gastes: Er gestaltete einen kurzweiligen Spanisch-Unterricht und gab der Vorbereitung auf die Reifeprüfung eine besondere „Würze“: Chile ist Zentralabitur- Thema, Liedinterpretationen sind es auch.

 

Aus der Sulinger Kreiszeitung vom 16.09.2010

Verfasser: Timpke