Benutzer:

Passwort:

 

Allgemein

Svenja Ahrens erkundete Bundestag - Auf den Spuren der Politik

Die 17-jährige Svenja Ahrens aus Sulingen gehörte zu den 40 ausgewählten Jugendlichen, die an einem Medienworkshop des Deutschen Bundestages teilnahmen. Insgesamt hatten sich bundesweit rund 200 junge Leute im Alter zwischen 16 und 20 Jahren für die fünftägige Veranstaltung beworben.Junge Medienmacher erhalten hierbei die Gelegenheit, den politischen Alltag und Medienbetrieb in der Hauptstadt Berlin kennen zu lernen, indem sie Politikern und Journalisten bei ihrer Arbeit über die Schultern blicken dürfen.

„Ich freue mich sehr, dass eine junge Nachwuchsjournalistin aus meinem Wahlkreis ausgewählt worden ist“, sagt der hiesige Bundestagsabgeordnete Axel Knoerig, der im Vorfeld auf den Workshop aufmerksam gemacht hatte. Gern lud er daher die Gymnasiastin zu einem Treffen in seinem Berliner Büro ein und beantwortete dabei ihre Fragen zum Berliner Politiker-Alltag sowie zu seiner Wahlkreis-Arbeit.

Bei einem Abendessen im Abgeordneten-Restaurant kamen alle Teilnehmer des Workshops mit den Abgeordneten aus ihren Wahlkreisen und Journalisten zum Gesprächsaustausch zusammen. Erste Erfahrungen im Journalismus hatte Svenja Ahrens als Praktikantin der Sulinger Kreiszeitung gesammelt. Daher hatte sie sich mit einem selbst verfassten Artikel für die Ausschreibung beworben. Für die gemeinsame Zeitung, welche die Seminarteilnehmer erstellten, schreibt sie über die Bundespressekonferenz. Der inhaltliche Schwerpunkt des Workshops, der vom Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e.V. organisiert wird, lag in diesem Jahr auf dem Thema „Bürger, Parlament, Medien – Partizipation zwischen Facebook und Parteibuch.“

Aus der Sulinger Kreiszeitung vom 23. März 2011

Verfasser: Timpke