Benutzer:

Passwort:

 

Allgemein

MINT – BaSulOs geht in die zweite Runde

Die Kooperation der MINT Schulen wurde in diesem Jahr fortgesetzt. Zur Austaktveranstaltung trafen sich naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler der Gymnasien aus Bad Nenndor, Sulingen und Osnabrück (Ratsgymnasium) mit ihren Lehrern am Steinhuder Meer. Beginnend mit einer Radtour durch das NSG Meerbruchswiesen mit Erläuterungen zum Konzept der extensiven Landwirtschaft, EU Vogelschutzgebiet, Tourismuslenkung etc. folgte ein Kurzvortrag in der Ökologischen Schutzstation Steinhuder Meer von einem Mitarbeiter zum Wiederansiedelungsprojekt „Europäischer Nerz“ in der Umwelt-Schutzstation in Winzlar.

Die Treffen waren im letzten Jahr nur Tagesveranstaltungen und der Kontakt der Teilnehmer beschränkte sich oft nur auf einen E-Mail-Verkehr. In diesem Jahr beinhaltete die Auftaktveranstaltung eine Übernachtung in der Jugendherberge Mardorf, so dass ein Kennenlernen der Schüler untereinander bei einem Grillabend gefördert wurde. Auf der biologischen Exkursion bereiteten die Schüler einen Quiz vor und ermittelten am Abend die Sieger: ein Team mit Schülern aller beteiligten Schulen, da alle Teams stets schulübergreifend gebildet waren.

Der zweiten Tag wurde am TechLab der Leibniz Universität in Hannover gestaltet. Die Schülerinnen und Schüler führten in den gemischten Dreiergruppen Experimente in den Bereichen Elektrotechnik, Maschinenbau und Physik durch. Eine besondere Attraktion war das Gießen von Körpern mit flüssigem Aluminium, dabei mussten die Schüler die Regeln der Metallgießtechnik lernen und anwenden. Jeder Schüler hatte mehrere Gießversuche und konnte am Ende einen fertigen Körper zeigen. Im Bereich der Physik erarbeiteten sich die Schüler die Funktionsweise einer CD und eines CD-Players. Der Aufbau eines Handy-Netzwerks gestaltete sich in der kleinen Miniaturwelt des Elektrotechnik-Labors schwieriger als die Handy-Benutzung im täglichen Leben. Die Schüler hatten hier mit Funklöchern durch Gebäudeabschattung und Reichweitenproblemen zu kämpfen. Insgesamt wurde ihr Verständnis von der Funktionsweise eines Handynetzwerks grundlegend vertieft.

Der Tag endete mit dem Anfertigen der schriftlichen Berichte zu den Laborexperimenten und der ökologischen Exkursion am Steinhuder Meer.

Die Berichte und weitere Bilder sind  unter Projekte – MINT-Projekte BaSulOs zu finden.

Jürgen Düker

Verfasser: Timpke