Benutzer:

Passwort:

 

Allgemein

Physik in Anwendungen - 2. MINT-BaSulOs - Tag an der Hochschule in Osnabrück

Acht an Naturwissenschaften interessierte Schülerinnen und Schüler besuchten im Rahmen der Kooperation der MINT Schulen die Hochschule und erlebten einen interessanten Tag. Das Ratsgymnasium Osnabrück hatte die Kooperationspartner aus den Gymnasien Bad Nenndorf und Sulingen nach Osnabrück eigeladen. Die Mitarbeiter der Hochschule ermöglichten den Schülergruppen viele eigenständige Experimente, nachdem Herr Prof. Wißerodt die Studienmöglichkeiten an der Hochschule in Osnabrück vorgestellt hatte. Im Labor der Hochspannungsphysik untersuchten die Schüler das Auftreten von Blitzüberschlägen. Im Labor für Werkstoffkunde galt es fehlerhafte Stellen in einem Metallblock mit Hilfe von Ultraschall zu orten und zu analysieren. Für  Herrn Dr. Oelke und Studiendirektor Jürgen Düker war die Vorführung zu den veränderten Materialeigenschaften von Gusseisen bei Temperaturänderung sehr eindrucksvoll. Während ein Eisenbolzen bei Raumtemperatur sich unter einer starken Krafteinwirkung nur verbiegt, so bricht er bei sehr niedrigen Temperaturen sehr schnell durch.  Im Bereich der Robotik musste die Schülergruppe, die stets aus je einem Schüler der Schule bestand, einen Industrieroboter so programmieren, das der Kunststoffscheiben richtig stapeln konnte. Im Bereich der angewandten Thermodynamikverfahren lernten die Schüler viel über die Funktion einer Heizung für ein Einfamilienhaus und deren Optimierung.

Schüler Mirco Troue fasste seine Eindrücke zusammen: „Insgesamt war das Angebot von den Themen vielfältig, es gab viele Informationen und zwischendurch konnten wir immer selber etwas ausprobieren. Das hat mir gut gefallen.“

Verfasser: Timpke