Benutzer:

Passwort:

 

Allgemein

Christmas in Spain/Catalonia and Germany

In einem gemeinsamen eTwinning-Projekt der 7e des Gymnasium Sulingen und SchülerInnen der Escola Pau Casals – Gràcia in Barcelona wurde viel über die Traditionen zu Weihnachten des jeweils anderen Landes gelernt.  Vor Weihnachten erstellte die Klasse 7e von Herrn Michelis im Englischunterricht eine Power Point Präsentation über die Advents- und Weihnachtszeit in Deutschland/Sulingen und schickte diese über eTwinning an die spanische Partnerschule.  Im Austausch erhielt die 7e ebenfalls eine Präsentation und stellte Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen dem Ablauf und den Bräuchen zu Weihnachten fest.  Die wohl interessantesten und auch lustigsten Unterschiede bilden (neben z. B. anderem Essen an den Weihnachtstagen) die Figur „el caganer“ und der Brauch „Caga Tió“.

„El caganer“ ist eine zusätzliche Krippenfigur, die in einer Hockstellung ihr großes Geschäft erledigt.  Auf diese Weise wird der Boden gedüngt und für eine gute Ernte gesorgt. Darum darf diese glücksbringende Figur nicht fehlen. Am Heiligen Abend feiern die katalanischen Kinder außerdem die Tradition des „Caga Tió“: Statt des Christkindes oder des Weihnachtsmanns ist für die Bescherung der „Caga Tió“ (übersetzt: „kackender Baumstamm“) zuständig. Dieser Baumstamm wird gefüttert und mit einer übergeworfenen Decke warm gehalten. Als Dank und nach einigen Schlägen und Liedern durch die Kinder hinterlässt er dann Süßigkeiten und Geschenke.

In ganz Spanien kommen schließlich in der Nacht zum 6. Januar die Heiligen Drei Könige. In vielen Städten wird ihre Ankunft besonders inszeniert und große Umzüge durch die Straßen organisiert.

Insgesamt hat den SchülerInnen der 7e das Projekt sehr viel Spaß gemacht, da sie etwas über Spanien und Katalonien gelernt haben und über ihr eigenes Weihnachtsfest schreiben konnten.

Verfasser: Timpke