Benutzer:

Passwort:

 

Allgemein

Auftaktveranstaltung des BaSulOs-Projektes

An der diesjährigen Auftaktveranstaltung des BaSulOs-Projektes haben acht interessierte Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs unserer Schule mit Freude erfahren können, dass Biologie, Chemie und Physik auch jenseits der Unterrichtsräume eine Menge Spaß bereiten können: Die am 15. und 16.10.2014 stattfindende Veranstaltung in Mardorf in direkter Nähe zum Steinhuder Meer und in Hannover im TechLab hat keine Wünsche der jungen Naturwissenschaftler aller drei beteiligten Schulen offen gelassen. Zunächst haben wir bei schönem Wetter eine ornitologische Radtour von Mardorf nach Winzlar gemacht und dabei erfahren dürfen, dass das Steinhuder Meer als Naturschutzgebiet vielfältige Lebensräume bietet, die der Erhaltung bedrohter Tierarten nützlich sind. Nerze und Frösche konnten in den letzten Monaten und Jahren erfolgreich in den Meerbruchwiesen angesiedelt werden, sodass ihr Fortbestand gesichert ist.

Nach einem gemeinsamen Grillabend sind wir am zweiten Tag unserer Exkursion an die Leibniz Universität Hannover gefahren und konnten im TechLab praktische Erfahrungen bei Versuchen der Elektrotechnik, Physik und des Maschinenbaus sammeln: Wie funktioniert ein CD-Player? Welche Kräfte wirken tatsächlich auf ein Fahrrad? Wie arbeiten Mobilfunktelefone? Warum hören ältere Menschen hohe Töne nicht mehr? Ein absolutes Highlight dürfte auch die Anfertigung von eigenen Gussarbeiten, die aus 1000°C heißem, flüssigem Aluminium gegossen wurden, gewesen sein. Da kam man nicht nur wegen der vielen technischen, physikalischen und chemischen Fragen ein wenig ins Schwitzen! Die Teilnahme an den Praktikumsstationen und ein gemeinsames Mittagessen in der Hauptmensa der Universität haben uns einen kleinen Einblick in die Forschungsarbeiten der naturwissenschaftlichen Fakultäten einer Hochschule geboten und zeigten erste Einblicke in das Studentenleben.

Verfasser: Timpke