Benutzer:

Passwort:

 

Allgemein

Schüler für fünf Tage in der Chefetage – Gesa Roggenbruck (Jhg. 12) nahm am Unternehmensplanspiel MIG teil

Rund 45 Schüler aus Vechta und Sulingen wurden jetzt im Rahmen des „Management Information Game“ (MIG) zu Jungunternehmern auf Zeit. Statt mit Mathe, Deutsch und Co. beschäftigten sich die Teilnehmer eine Woche lang praxisnah mit Personalentscheidungen, Produktionsmengen und Marketingstrategien. Erstmalig beteiligten sich neben dem Gymnasium Antonianum Vechta auch Schüler des Kolleg St. Thomas und der Liebfrauenschule sowie eine Schülerin vom Gymnasium Sulingen an dem Projekt. Gesa Roggenbuck (auf dem Bild unten rechts) nahm als Schülerin des Gymnasiums Sulingen teil und übernahm das Amt der Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens novaAG. Veranstaltet wird das Unternehmensplanspiel vom Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW) in Oldenburg und dem Arbeitgeberverband Oldenburg in Zusammenarbeit mit der Stadt Vechta und Unternehmen vor Ort. Quelle: Sonntagsblatt Vechta