Benutzer:

Passwort:

 

Allgemein

Jetzt neu in der Vivarien-AG: Strumpfbandnattern

Seit einigen Wochen hat unsere Schule neue Bewohner: Die Strumpfbandnattern sind eine der artenreichsten Schlangengattungen in Nordamerika. Sie sind in 23 Arten (und noch vielen weiteren Unterarten) in den USA, Südkanada und Mexiko verbreitet, von der Küste bis in Höhen von 2400 bis 2800 m. Die Strumpfbandnattern werden zwar zu der Gruppe der "Wassernattern" gezählt, leben aber weitestgehend auf dem Land. Sie bevorzugen feuchte Habitate wie Bäche, Flüsse, Seen, Sümpfe, sind aber auch in kultivierten Regionen zu finden oder sogar in Wäldern und Gebirgslagen. Die lebendgebärenden Strumpfbandnattern ähneln in ihrer Erscheinung den Ringelnattern, der Kopf (mit einer runden Pupille) setzt sich kaum vom Hals ab, der Körper ist schlank. Für die Vivarien-AG: Jasmin Mohrmann

Bildergalerie

Für eine vergrößerte Ansicht bitte auf das gewünschte Bild klicken