Gymnasium Sulingen - Startseite

Willkommen auf der Homepage des Gymnasiums Sulingen!

Gymnasium Sulingen
Telefon: 04271/9534-0
Telefax: 04271/9534-111

Stellenausschreibung
Freiwilliges Soziales Jahr - Sport

für das Schuljahr 2014/2015 in Zusammenarbeit mit dem TUS Sulingen
Weitere Informationen


Liste der Ganztags-
angebote für das
Schuljahr 2014/2015: hier



Termine:


Neue Wetterstation
Gymnasium Sulingen


Aktuelle Messdaten:
4-h Temperatur





Zur Anmeldung
für den Newsletter
Berufsorientierung bitte hier klicken

Frohe Weihnachten und erholsame Ferientage!!!

Geschrieben am 19.12.2014 von Timpke

Mit dem traditionellen Weihnachtssingen in der Pausenhalle endete der letzte Schultag im Kalenderjahr 2014. Nach der vierten Stunde lauschten Schüler, Lehrer und auch einige Eltern den Liedern des Chores im Foyer.

Wir wünschen der gesamten Schulgemeinschaft sowie allen Eltern und Freunden des Gymnasiums ein frohes Weihnachtsfest und erholsame Ferientage.

Wiederbeginn des Unterrichts ist Dienstag, der 06. Januar 2015.

Zeitplan Schulinspektion

Geschrieben am 18.12.2014 von Timpke

Den Zeitplan für die Schulinspektion , die im Zeitraum vom 16. bis 19. März 2015 stattfinden wird, findet man hier.

Regelungen für den Unterrichtsausfall aufgrund extremer Witterungsverhältnisse

Geschrieben am 18.12.2014 von Timpke

Die bevorstehenden Wintermonate sind für den Landkreis wieder Veranlassung, auf die Regelungen für Unterrichtsausfall bei extremen Witterungsverhältnissen hinzuweisen:

Meldungen über Unterrichtsausfälle vor Unterrichtsbeginn ergehen ausschließlich über den Rundfunk. An Tagen mit schlechten Witterungsverhältnissen sollten deshalb die Verkehrsdurchsagen in erster Linie des Norddeutschen Rundfunks oder Radio Bremens verfolgt werden. Dies trägt auch dazu bei, dass die Telefonanschlüsse des Landkreises oder der Schule nicht unnötig blockiert werden.
Darüber hinaus können Eltern, die eine unzumutbare Gefährdung auf dem Schulweg durch extreme Witterungsverhältnisse befürchten, ihre Kinder auch dann für einen Tag zu Hause behalten, wenn kein genereller Unterrichtsausfall angeordnet ist.

Kammermusikalischer Nachmittag

Geschrieben am 27.11.2014 von Timpke

In der zweiten Woche nach den Herbstferien fand - organisiert und moderiert von Frau  Kravale-Michelsohn - der nun schon 5. kammermusikalische Nachmittag im Musikraum 202 des Gymnasiums Sulingen statt. Es beteiligten sich Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 10, die ihre Stücke solistisch oder in kleinen Ensembles vortrugen. Das abwechslungsreiche Programm aus Instrumental- und Vokalstücken umfasste ganz verschiedene Epochen und Stilrichtungen und zeigte die vielfältigen musikalischen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler.

Eine Premiere war der Auftritt der von Herrn Kotterba geleiteten Theater AG, die drei lustige Miniaturen vortrug.

Für das nächste Frühjahr ist wieder ein kammermusikalischer Nachmittag geplant. Schülerinnen und Schüler, die dort gerne auftreten möchten, können sich direkt an Frau Kravale-Michelsohn oder an ihre Musiklehrerinnen und –lehrer wenden.

Dr. S. Ehlers

Anmeldefrist Ungarnfahrt verlängert

Geschrieben am 24.11.2014 von Timpke

Die Anmeldefrist des Schüleraustausches für die Jahrgänge 9 und 10 mit Ungarn wird verlängert bis Freitag, den 05.12.2014.

Ein erstes Treffen findet am Donnerstag in der zweiten großen Pause am gelben Tisch statt.

M. v Eerd

"Das Gelbe vom Ei" - Erfolge für Sulinger Gymnasiasten bei den Wissenschaftsolympiaden

Geschrieben am 23.11.2014 von Timpke

„Das Gelbe vom Ei“, „Sauerstoff und Oxide“ oder „Chaotische Physik“ – so lauteten die Themen einiger Aufgaben der diesjährigen Wissenschaftsolympiaden. Studiendirektor Fred Knispel, stellvertretender Schulleiter am Gymnasium Sulingen, konnte 25 Schülerinnen und Schülern seiner Schule die Urkunden für die erfolgreiche Teilnahme an den einzelnen Fachwettbewerben überreichen. Sechs Schülerinnen bzw. Schüler haben im Biologiewettbewerb, 16 bei der Chemieolympiade und drei bei der Physikolympiade die zweite Runde erreicht.

Das nationale Auswahlverfahren erfolgt bei allen drei Wettbewerben in vier Runden. In den ersten beiden Runden werden von den Schülern Aufgaben in Heimarbeit bearbeitet, die zweite Runde der Biologieolympiade besteht aus einer Klausur. Die Aufgaben, die die Schüler lösen müssen, entsprechen nicht gerade dem Standard-Lehrbuchstoff - sie fordern Kreativität, Eigeninitiative und Ausdauer.

Zur dritten Runde werden jeweils 45 bis 60 Schüler zu Seminaren eingeladen, in deren Verlauf eine theoretische Klausur über das Weiterkommen entscheidet. 10 bis15 Jugendliche gelangen schließlich zur vierten Runde, die ebenfalls in Form eines Seminars mit praktische Aufgaben und Klausuren durchgeführt wird. Letztendlich werden auf diese Weise die vier bis fünf Schüler ermittelt, die Deutschland bei den internationalen Wettbewerben vertreten. Diese letzte internationale Runde wird abwechseln in verschiedenen Teilnehmerländern ausgetragen. Im kommenden Jahr sind dies für Biologie Dänemark, für Chemie Aserbeidschan und für Physik Indien.

Knispel betonte, dass die erfolgreiche Teilnahme an den Wissenschaftsolympiaden eine beachtliche Leistung darstellt, die auch bei den jeweiligen Fachnoten berücksichtigt wird. Er empfiehlt allen interessierten Schülerinnen und Schülern, schon in der 10. Klasse mit den Wettbewerben zu beginnen, um so Erfahrungen für eine weitere Teilnahme zu gewinnen. Den Schülerinnen und Schülern, die auch die Aufgaben der zweiten Runde bewältigen wollen, wünschte Knispel viel Erfolg in der Hoffnung, dass sie bald die Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme auch an dieser Runde in den Händen halten.

Auszeichnungen unserer Schule

MINT-EC-Schule

Europaschule

seit August 2000

Hochbegabung fördern

Gesund Leben Lernen

Informatikunterricht

Globales Lernen

2008 - 2010

Umweltschule Gymnasium Sulingen

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

COMENIUS-Projekt-Schule

2008 - 2010

Europaschule
seit August 2000

Jugend debattiert

Letzte Änderung: 19.02.2014