Gymnasium Sulingen - Startseite

Willkommen auf der Homepage des Gymnasiums Sulingen!

Gymnasium Sulingen
Telefon: 04271/9534-0
Telefax: 04271/9534-111

Stellenausschreibung
Freiwilliges Soziales Jahr - Sport

für das Schuljahr 2014/2015 in Zusammenarbeit mit dem TUS Sulingen
Weitere Informationen


Liste der Ganztags-
angebote für das
Schuljahr 2014/2015: hier



Termine:


Neue Wetterstation
Gymnasium Sulingen


Aktuelle Messdaten:
4-h Temperatur





Zur Anmeldung
für den Newsletter
Berufsorientierung bitte hier klicken

Weihnachtsoratorium-Projekt mit der EuropaChorAkademie

Geschrieben am 30.09.2014 von Timpke

Die Proben für das Weihnachtsoratorium-Projekt mit der EuropaChorAkademie finden ab nächsten Donnerstag (02.10.2014) wöchentlich um 13:15 Uhr in Raum 102 statt. Die Proben dauern jeweils eine halbe Stunde.

Interessierte Schülerinnen und Schüler sind herzlich eingeladen.

Frau Kravale-Michelsohn und Herr Dr. Ehlers

Einladung zur "Nacht der Bewerber"

Geschrieben am 26.09.2014 von Timpke

Der Kooperationspartner unserer Schule, die Volksbank Sulingen, führt am 10.10.2014 die 2. Nacht der Bewerber durch. Bei Interesse bittet die Volksbank um Anmeldung unter www.volksbanksulingen.de/ndb

 

Speed-Dating mit MINT - Naturwissenschaftler warben am Gymnasium für „Studium mit Meerwert"

Geschrieben am 25.09.2014 von Timpke

„Wir wollen euch hier per Speed-Dating in ein Studium der MINT-Fächer einführen“, erklärt Referentin Katrin Kasprzack den Schülern der elften und zwölften Klassen des Sulinger Gymnasiums, die einen naturwissenschaftlichen Schwerpunkt im Abitur belegen. Die MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) „Roadshow“ des Bildungsministeriums Mecklenburg-Vorpommern hatte ihre Pavillons am Sulinger Gymnasium aufgeschlagen. „Ich könnte mir ein Studium in die naturwissenschaftliche Richtung auf jeden Fall vorstellen, auch Mecklenburg-Vorpommern käme da, wie viele andere Standorte, in Frage.“ sagt Frederik Tepe.

Der Elftklässler hat Biologie und Informatik im Abitur gewählt: „Ich finde es sehr sinnvoll, dass wir uns hier über die Studiengänge informieren können.“ Anne Miller, Studienberaterin an der Fachhochschule Stralsund, stellte den Schülern verschiedene Möglichkeiten, vom Auslandsjahr über ein FSJ bis hin zu einem Studium an einer Fachhochschule oder Universität in Mecklenburg-Vorpommern, vor. „Das Land bietet einige Vorteile. Neben der schönen Landschaft haben wir kleine Studiengänge an den Studieneinrichtungen, die aber trotzdem eine gute Ausstattung haben.“ Michael Sähmann hat in Rostock biomedizinische Technik studiert, stellt den Schülern in Sulingen die Anatomie des menschlichen Körpers vor: „Ich gebe meine Begeisterung für die Naturwissenschaften sehr gerne weiter.“

Genau dieses Ziel verfolgt auch Jürgen Düker, Koordinator für die Naturwissen- schaften am Gymnasium Sulingen: „Auch wenn wir in diesem Jahr ein relativ kurzes Schuljahr haben, wollen wir die Schüler über diese Fächer informieren und für sie begeistern, deswegen nehmen wir uns Zeit dafür.“ Elftklässler Merlin Moldenhauer hat sich bereits entschieden: „Ich habe mich eigentlich schon auf ein Studium im Informatik-Bereich festgelegt. Heute wurde ich in der Entscheidung bestätigt.“

Informationen für Schüler und Interessierte gibt es laut Katrin Kasprzack zusätzlich noch in einem MINT-Blog auf www.studieren-mit-meerwert.de.

Aus der Sulinger Kreiszeitung vom 18.09.2014

Ein unvergessliches Erlebnis in Zürich - VR-Abiturpreisträgerin bei der Leichtathletik-Europameisterschaft in der Schweiz

Geschrieben am 22.09.2014 von Timpke

15. August 2014, 6:50 Uhr Abflugzeit vom Flughafen Hannover mit dem Ziel Zürich. Der Startpunkt für mein ganz „persönliches Erlebnis“. Ermöglicht wurde mir dieses Event durch die Volksbank Sulingen, dessen diesjährigen VR-Abiturpreis ich gewonnen habe. Auf meiner zweitägigen Reise wurde ich von Jana Albers, Privatkundenberaterin, begleitet, die mit mir zusammen im Vorfeld unser Programm geplant und organisiert hatte.

Trotz der frühen Morgenstunde und noch etwas Müdigkeit starteten wir problemlos zu unserem Kurztrip mit dem einstündigen Flug in die Schweiz. Nachdem wir unser Gepäck abgestellt hatten, machten wir uns im Nieselregen auf in die Innenstadt, um erst einmal zu frühstücken. Gut gestärkt und voller Tatendrang nahmen wir anschließend am frühen Mittag an der Stadtführung „The Zürich Trolley Experience“ teil. Innerhalb von zwei Stunden bekamen wir einen guten Überblick über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Mit wesentlich mehr Informationen über Zürichs Geschichte und Kultur erkundeten wir die Innenstadt dann noch auf eigene Faust, bevor wir uns auf den Weg zum Zürichsee machten, um vom Wasser aus noch einmal einen neuen Eindruck von Stadt und Umgebung zu bekommen. Es stellte sich heraus, dass wir genau den „richtigen Riecher“ gehabt hatten, als wir uns für die „kleine Seerundfahrt“ entschieden. An Bord trafen wir niemand geringeres als den deutschen Leichtathleten Kai Kazmirek, der nur wenige Tage zuvor bei der Leichtathletik-Europameisterschaft in Zürich im Zehnkampf beim Hochsprung leider gepatzt hatte und sich dadurch den Traum von einer Medaille verspielte. Obwohl er auf der Bootstour von einem Kamerateam begleitet und gefilmt wurde, nahm er sich für uns Zeit, sodass ein einzigartiges Erinnerungsfoto entstand (s.o.). Nach diesem Highlight unseres ersten Aufenthaltstages ließen wir den Abend in einem italienischen Restaurant entspannt ausklingen.

Mit dem Frühstücksbuffet starteten wir am nächsten Morgen in den Tag. Da durch den Frauenmarathon große Teile der Innenstadt gesperrt waren, entschieden wir uns für einen Besuch im Züricher Zoo, der oberhalb der Stadt auf dem Zürichberg liegt. Unter anderem mit der Seilbahn ging es anschließend wieder in die Innenstadt, bevor zum Abschluss der Reise der Höhepunkt mit einem Besuch am vorletzten Tag der Leichtathletik-Europameisterschaft im Letzigrund-Stadion anstand. Da das Stadion zu dieser Uhrzeit noch relativ leer war und die Sicherheitsleute auch noch nicht alle auf ihren Posten waren, konnten wir bei strahlendem Sonnenschein am Rande der Laufbahn ein weiteres tolles Erinnerungsfoto machen. Nach über drei Stunden Programm mit unter anderem dem Stabhochsprungfinale der Männer, bei einer beeindruckenden Kulisse, ging es zufrieden aber auch erschöpft in Richtung Züricher Flughafen, von wo aus wir unsere Rückreise mit etwas Verspätung antraten. Am späten Abend landeten wir nach zwei langen, ereignisreichen und spannenden Tagen wieder in Hannover.

Abschließend kann ich nur sagen, dass es wirklich ein einmaliges und unvergessliches Ereignis war, so dicht und hautnah am Geschehen dran zu sein, das ich zusammen mit Jana Albers durch meinen Gewinn des VR-Abiturpreises der Volksbank Sulingen erleben durfte.    

Marie Sophie Mohrmann (Gewinnerin des VR-Abiturpreises 2014)

Bundeswettbewerb Fremdsprachen - jetzt anmelden!

Geschrieben am 19.09.2014 von Timpke

Wer am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilnehmen möchte, sollte sich jetzt anmelden. Man kann allein in der Kategorie „Solo“ oder als Gruppe in der Kategorie „Team“ antreten.

 ANMELDESCHLUSS ist der 6. Oktober 2014 und

ABGABESCHLUSS für die 1.Runde „Solo 10+“ (Audiodatei mit kurzem Redebeitrag) ist schon der 10. Oktober 2014.

Näheres unter www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de

 

Wer Fragen zum Wettbewerb oder zum Anmeldeverfahren hat, wendet sich bitte an Frau Norden.

Handbuch Studien- und Berufswahl 2014/15

Geschrieben am 18.09.2014 von Timpke

Das Handbuch Studien- und Berufswahl 2014/15 der Agentur für Arbeit liegt am Infotisch neben der Hausmeisterloge aus. Es kostet normalerweise im Buchhandel 9,80 €, kann aber in der Schule kostenlos mitgenommen werden.

Darüber hinaus werden an diesem Infotisch verschieden Publikationen und Zeitschriften zu allen Fragen rund um das Thema Berufs- und Studienorientierung zur Mitnahme bereitgestellt.

Auch der schuleigene Newsletter zum Thema Berufs- und Studienorientierung enthält viele Informationen zu diesem Themenfeld. Er kann auf der Startseite der Homepage abonniert werden.

Timpke 

Auszeichnungen unserer Schule

MINT-EC-Schule

Europaschule

seit August 2000

Hochbegabung fördern

Gesund Leben Lernen

Informatikunterricht

Globales Lernen

2008 - 2010

Umweltschule Gymnasium Sulingen

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

COMENIUS-Projekt-Schule

2008 - 2010

Europaschule
seit August 2000

Jugend debattiert

Letzte Änderung: 19.02.2014